Are you sure you want to delete this item? Are you sure you want to delete these 0 items?

Processing...

Your assets are ready. If the download does not start automatically, click Download.

  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. ------------------------------------------------------------------ Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. _________________________________________ Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. ---------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. ------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. --------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. --------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. ------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. ------------------------------------------------------------ Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. ------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Jugend
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Abstimmung
    Debatte
    4. Jugendkreistag
    Schüler
    Schule
    Diskussion
    Lebendige Debatten auf dem 4. Jugendkreistag im Landkreis Mansfeld-Südharz Am heutigen Donnerstag wurde zum 4. Mal im Landkreis Mansfeld-Südharz ein Jugendkreistag durchgeführt. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen debattierten und beschlossen in der Kreistagssitzung zahlreiche Anträge. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in den letzten Wochen erarbeitet und als Beschlussvorlagen in die Tagung eingebracht. Nachdem die 4. Auflage des Jugendkreistages, die für das Frühjahr 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie vor einem Jahr ausfallen musste, sorgte das Virus in der Auflage 2021 für eine Premiere: Erstmals fand Jugendkreistag als virtuelles Treffen statt. Landrätin Dr. Angelika Klein, Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld und weitere Vertreter der Kreisverwaltung nahmen von Sangerhausen aus teil, die Schülerinnen und Schüler der Fraktionsgruppen Martin-Luther-Gymnasium, Sekundarschule Roßla, Sekundarschule Röblingen a. See und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz (BBS) schalteten sich online dazu. Gleiches galt für die Kreistagspaten. Das sind u.a. Mitglieder des gewählten Kreistages Mansfeld-Südharz, die die Schülerinnen und Schüler vor und in der Sitzung unterstützten. Während für die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums die Renovierung und Ausstattung eines Speise- und Aufenthaltsraumes ganz oben auf der Agenda stand, nahm die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen den Schülerverkehr im Landkreis Blick. Die 9.Klässler wollen die Anbindung zwischen den Städten und Dörfern im Bus-Liniennetz überprüft und verbessert wissen. In Richtung Zukunft zielte der Antrag der Fraktionsgruppe BBS, sie forderte die Umgestaltung eines Raumes in der Berufsschule zu meinem „modernen, multifunktionalen Raum für die Schülerinnen und Schüler. Die Umgestaltung des Foyers der Sekundarschule Roßla in einen Aufenthaltsbereich hingegen beschäftigte die Fraktionsgruppe aus dieser Schule. Nach teils lebhafter Debatte beschlossen die Jugendlichen Antrag für Antrag. „Wir wollen das Interesse für lokale Politik bei jungen Menschen wecken“, erläuterte Kreistagsvorsitzender Jürgen Lautenfeld, das Anliegen des Jugendkreistages, „die jungen Leute sollen erfahren wie Demokratie funktioniert, dass man andere von den eigenen Ideen überzeugen muss, um Mehrheiten zu schaffen und Gegenwind in einer politischen Debatte zum Lebenssaft der Demokratie gehört. Das sah auch Landrätin Dr. Angelika Klein so, die das Projekt eines Jugendkreistages vorbehaltlos unterstützte: „Das Heranführen junger Menschen an die kommunalpolitische Arbeit ist immens wichtig, denn Demokratie bedeutet Mitmachen und sich auch einmischen dürfen, um das Leben in der Region mitgestalten zu können.“ Daher sollen die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse nicht nur Papier bleiben. Die Ergebnisse (Beschlüsse) des Jugendkreistages fließen nunmehr in die Arbeit des gewählten Kreistages ein. Dort werden die Kreistagsmitglieder darüber beraten, welche Anträge in den Haushaltsplan des kommenden Jahres berücksichtigt und damit realisiert werden. --------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE GAJOWSKI
    Jugendkreistag
    Kreistag
    Jugendliche
    Christiane Beyer
    Porträt
    Fachbereitsleiterin II der Kreisverwaltung, Christiane Beyer(Stellvertreterin der Landrätin in deren Abwesenheit). Urheberschaft des Landkreises Mansfeld-Südharz: ------------------------------------------------------------ Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden
  • UWE GAJOWSKI
    Sachsen-Anhalt-Tag
    SAT
    Landesfest
    Fest
    Feier
    Reformation
    500 Jahre Reformation
    Martin Luther
    Umzug
    Drei Türme
    Hohenmölsen
    Mittelalter
    Türme
    Dritter Tag des Sachsen-Anhalt-Tages in Lutherstadt Eisleben mit dem Festumzug . Urheberschaft des Landkreises Mansfeld-Südharz: ------------------------------------------------------------------ Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE GAJOWSKI
    Einbürgerung
    Neubürger
    Deutsche
    Staatsbürgerschaft
    Staatsangehörigkeit
    Gelöbnis
    Grundgesetz
    FEIERLICHE EINBÜRGERUNG IM ALTEN SCHLOSS Während eines feierlichen Aktes legten Mitte Oktober 20 einzubürgernde Personen das Gelöbnis auf das Grundgesetz ab und wurden damit deutsche Staatsbürger. Die Neubürger, die teilweise schon seit über einem Jahrzehnt in der Bundesrepublik leben, kommen aus folgenden Herkunftsländern: Indien, Iran, Italien, Kosovo, Kuba, Pakistan, Syrien, Thailand, Türkei und Vietnam. Landrätin Dr. Angelika Klein begrüßte die neuen Bundesbürger und forderte sie auf, sich aktiv in das gesellschaftliche Leben einzubringen, gleich ob im Sportverein, bei der Feuerwehr oder im Heimatverein. Das Territorium des heutigen Landkreises Mansfeld-Südharz sei seit Jahrhunderten - bedingt durch den Bergbau - eine Einwanderungsregion gewesen, die Menschen aus vielen Völkerschaften aufnahm. Wenn die nunmehr Eingebürgerten sich aktiv in die Gesellschaft einbringen würden, sei dies ein erster Schritt für eine erfolgreiche Integration. Herr Lovejeet Singh, Rai / Indien Frau Ahmadi, Masa / Iran Herr Herr Abbaspour, Ali / Iran Frau Bonura, Josephina / Italien Herr Ahmeti, Bekim / Kosovo Herr Rexhepi, Basri / Kosovo Frau Jahn, Maria del Carmen / Kuba Herr Ur Rehman, Sajjad / Pakistan Herr Muhammad, Naeem mit Kindern Abdullah Naeem; Asad Ullah / Pakistan Herr Ansar, Husnain / Pakistan Herr Kenjo, Mohammed / Syrien Herr Haj Ibrahim, Abdal Aziz / Syrien Frau Denner, Kanyarat / Thailand Frau Alp, Sara / Türkei Herr Alp, Murad / Türkei Herr Alp, Mehmed-Salih / Türkei Frau Patzelt, Hanh Duyen / Vietnam Frau Pham Nguyen Ha My / Vietnam Urheberschaft des Landkreises Mansfeld-Südharz: --------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden. ------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE GAJOWSKI
    Kreistag
    Konstitierende Sitzung
    Wahlen
    Ausschüsse
    Konstituierende Sitzung des Kreistages Mansfeld-Südharz für die Legislaturperiode 2019-2024 in der Mammuthalle in Sangerhausen. Blick in die Reihen der AfD-Fraktion. ----------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE GAJOWSKI
    Kreistag
    Konstitierende Sitzung
    Wahlen
    Ausschüsse
    Konstituierende Sitzung des Kreistages Mansfeld-Südharz für die Legislaturperiode 2019-2024 in der Mammuthalle in Sangerhausen. Landrätin Dr. Angelika Klein (Die LINKE) am Mikrofon. Sie wünschte dem neuen Kreistag sachorientierte Debatten und Entscheidungen. ----------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE GAJOWSKI
    Kreistag
    Konstitierende Sitzung
    Wahlen
    Ausschüsse
    Konstituierende Sitzung des Kreistages Mansfeld-Südharz für die Legislaturperiode 2019-2024 in der Mammuthalle in Sangerhausen. Blick auf die Fraktionsbänke der CDU-Fraktion. ----------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE GAJOWSKI
    Kreistag
    Jugendkreistag
    Demokratie
    Diskussion
    Abstimmung
    Jugendkreistag - 50 Jugendliche diskutieren und beschließen Während der Abstimmungen des Jugendkreistages Mansfeld-Südharz. Sangerhausen - 17.04.2019 - Zum nunmehr dritten Jugendkreistag trafen sich die Vertreter und Vertreterinnen der Sekundarschule Röblingen, der Heinrich-Heine Sekundarschule Sangerhausen, der Berufsbildenden Schulen MSH und des Martin-Luther Gymnasiums (Luth. Eisleben), um zu diskutieren und beschließen in der Mammuthalle in Sangerhausen. Fast drei Stunden lang argumentierten die Schülerinnen und Schüler für oder gegen die von ihnen eingebrachten Anträge. Christiane Beyer, Stellvertreterin der Landrätin, erläuterte Eingangs des Jugendkreistages die Zwänge, mit denen der Kreistag und die Kreisverwaltung Tag für Tag zu kämpfen haben. Zahlreiche Mitglieder verschiedener Fraktionen des Kreistages Mansfeld-Südharz waren Gast des Jugendkreistages. Im Verlauf der Tagung forderte die Fraktionsgemeinschaft des Martin-Luther-Gymnasiums, dass im Haus 2 der Schule zwei Smartboards (elektronische Tafeln) und je eine Dokumentenkamera angeschafft werden soll. Die Fraktionsgruppe der Sekundarschule Röblingen wollte die Jugendbeteiligung im Landkreis stärken und regelmäßige Zukunftswerkstätten eingerichtet wissen. Die Fraktionsgruppe des Martin-Luther-Gymnasiums II musste sich über einen Änderungsantrag noch kurz beraten: Sie forderte, dass sich der Busfahrer um die Sicherheit an den Haltestellen der Schulbusse kümmert. Der Antrag fand eine Mehrheit. Die Schülerinnen und Schüler beantragten zudem die Überprüfung zur Errichtung eines Fußgängerüberweges in der Nähe der Bushaltestelle Landwehr in der Halleschen Straße von Eisleben. Zu gefährlich sei die Überquerung der Straße, um von den Bussen zur Schule zu gelangen, so die Begründung. Ein weiterer Antrag befasste sich mit der Vereinfachung des Abrechnungssystem der Schülerbeförderung für die Sekundarstufe II. Künftig soll es - so die Schülerinnen und Schülern - Jahresabonnements geben, die Schüler rechnen direkt mit dem Busunternehmen ab, der bürokratische Aufwand des Nachweises der Fahrkarten entfalle damit. Am Ende der Jugendkreistagssitzung waren alle Themen diskutiert und abgestimmt. Nun sind der gewählte Kreistag und die Kreisverwaltung am Zug, um die Beschlüsse der Jugendlichen auf deren Umsetzbarkeit zu prüfen. ----------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE GAJOWSKI
    Kreistag
    Konstitierende Sitzung
    Wahlen
    Ausschüsse
    Konstituierende Sitzung des Kreistages Mansfeld-Südharz für die Legislaturperiode 2019-2024 in der Mammuthalle in Sangerhausen. Blick auf die Fraktionsbänke der Frakion DIE LINKE. ----------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE GAJOWSKI
    Kreistag
    Konstitierende Sitzung
    Wahlen
    Ausschüsse
    Porträt
    Konstituierende Sitzung des Kreistages Mansfeld-Südharz für die Legislaturperiode 2019-2024 in der Mammuthalle in Sangerhausen. Konstituierende Sitzung des Kreistages Mansfeld-Südharz für die Legislaturperiode 2019-2024 in der Mammuthalle in Sangerhausen. Porträt des Kreistagsvorsitzenden Jürgen Lautenfeld (Freie Bürger/Die Regionalen). ----------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Masterplan
    Strukturwandel
    Staffellauf
    Ministerpräsident
    Wirtschaft
    Wandel
    Veränderung
    Masterplan für den Landkreis Mansfeld-Südharz: Startschuss für den Staffellauf nach Magdeburg Der Masterplan Strukturwandel Mansfeld-Südharz ist auf dem Weg nach Magdeburg. Landrätin Dr. Angelika Klein gab vor wenigen Minuten den Startschuss für den Staffellauf nach Magdeburg und schickte den ersten Läufer, Andreas Klaube (Bundesagentur für Arbeit), auf den Weg. Den Startschuss gab die Landrätin gemeinsam mit Vertretern der Unternehmen der Grundstoffindustrie (Romonta AG, KME Mansfeld GmbH, ante-holz GmbH, Knauf Deutsche Gipswerke KG) sowie der Helios Kliniken GmbH. Die Landrätin wird den Masterplan Strukturwandel heute Nachmittag an den Ministerpräsidenten übergeben. Da es aufgrund des begrenzten Zeitfensters nicht möglich ist, die gesamte Strecke zu laufen, werden die Staffelläufer ab der Landkreisgrenze (Roda bei Sandersleben) eine Strecke von insgesamt mehr als 60 Kilometern zurücklegen. Der bevorstehende Strukturwandel wird auch den Landkreis Mansfeld-Südharz als Teil des Mitteldeutschen Reviers vor große Herausforderungen stellen. Um einen erneuten Zusammenbruch der Strukturen wie 1990 zu verhindern, ist unter Federführung der Landrätin Dr. Angelika Klein in der Arbeitsgruppe Strukturwandel der „Masterplan Strukturwandel MSH“ entstanden. Der Kreistag beschloss das Papier am gestrigen Mittwoch einstimmig. An der Erarbeitung des knapp 200 Seiten starken Masterplanes des Landkreises waren viele verschiedene Institutionen aus dem Bereich der Wirtschaft sowie der Gesellschaft beteiligt. ----------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.
  • UWE_GAJOWSKI
    Masterplan
    Strukturwandel
    Staffellauf
    Ministerpräsident
    Wirtschaft
    Wandel
    Veränderung
    Masterplan für den Landkreis Mansfeld-Südharz: MInisterpräsident Reiner Haseloff (CDU) nimmt in der Staatskanzlei den Masterplan Strukturwandel Mansfeld-Südharz aus den Händen von Landrätin Dr. Angelika Klein (DIE LINKE) entgegen. Eine Staffel von Läufern (grüne Shirts) hatten den Staffelstab mit dem Plan (USB-Stick) von Sangerhausen nach Magdeburg getragen. Schlussläufer war der Fachbereichsleiter 1 der Kreisverwaltung Sven Vogler (links). --------------------------------------------------------- Masterplan für den Landkreis Mansfeld-Südharz: Startschuss für den Staffellauf nach Magdeburg Der Masterplan Strukturwandel Mansfeld-Südharz ist auf dem Weg nach Magdeburg. Landrätin Dr. Angelika Klein gab vor wenigen Minuten den Startschuss für den Staffellauf nach Magdeburg und schickte den ersten Läufer, Andreas Klaube (Bundesagentur für Arbeit), auf den Weg. Den Startschuss gab die Landrätin gemeinsam mit Vertretern der Unternehmen der Grundstoffindustrie (Romonta AG, KME Mansfeld GmbH, ante-holz GmbH, Knauf Deutsche Gipswerke KG) sowie der Helios Kliniken GmbH. Die Landrätin wird den Masterplan Strukturwandel heute Nachmittag an den Ministerpräsidenten übergeben. Da es aufgrund des begrenzten Zeitfensters nicht möglich ist, die gesamte Strecke zu laufen, werden die Staffelläufer ab der Landkreisgrenze (Roda bei Sandersleben) eine Strecke von insgesamt mehr als 60 Kilometern zurücklegen. Der bevorstehende Strukturwandel wird auch den Landkreis Mansfeld-Südharz als Teil des Mitteldeutschen Reviers vor große Herausforderungen stellen. Um einen erneuten Zusammenbruch der Strukturen wie 1990 zu verhindern, ist unter Federführung der Landrätin Dr. Angelika Klein in der Arbeitsgruppe Strukturwandel der „Masterplan Strukturwandel MSH“ entstanden. Der Kreistag beschloss das Papier am gestrigen Mittwoch einstimmig. An der Erarbeitung des knapp 200 Seiten starken Masterplanes des Landkreises waren viele verschiedene Institutionen aus dem Bereich der Wirtschaft sowie der Gesellschaft beteiligt. ---------------------------------------------------------------- Über einen gemeinsamen Fotopool stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz ausgewählte Motive für private und nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Mit der Nutzung des Motives erkennen Sie nachfolgende Nutzungsbedingungen verbindlich an: Verwendungszweck Die Nutzung einzelner Motive aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz ist zulässig, um diese für eigene Printprodukte, CD-ROM / DVD-Produkte oder zur Illustration eigener Internet-Seiten zu verwenden. Die Verwendung des Bildmaterials ist auf maximal zehn Motive pro Produkt beschränkt. Die Weitergabe von Bildern aus dem Fotopool Mansfeld-Südharz gegen Entgelt ist untersagt, sofern nicht hierzu gesonderte Vereinbarungen mit dem Urheber der Fotorechte getroffen wurden. Die Vorhaltung der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Mansfeld-Südharz angebotenen Motive in anderen Datenbanken als www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de ist nicht zulässig. Die Reproduktion der gesamten Datenbank www.fotoweb.mansfeldsuedharz.de oder wesentlicher Teile derselben ist - auch in Form von Linklisten o.ä. - unzulässig. Kenntlichmachung der Urheberschaft Bei Veröffentlichung von Produkten, die Motive aus dem Fotopool in Urheberschaft der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz verwenden, ist im Impressum und/oder im Zusammenhang mit dem verwendeten Bildmotiv durch Angabe der Quelle Landkreis Mansfeld-Südharz die Herkunft des Bildes eindeutig kenntlich zu machen. Wird in einer Bildbeschreibung dieses Fotopools zu einem Motiv der Name des Fotografen bzw. der Fotografin genannt, dann ist jede Verwendung des Bildes an eine Nennung des Fotografen/der Fotografin im entsprechenden Produkt gebunden.